Zürich

Abo Bestimmungen

Probe-Abo
Das Probe-Abo kann nur einmal und nur von Personen erworben werden, die bei AIRYOGA noch keine regulären Klassen besucht haben.

AIRYOGA Abos und Pässe sind persönlich und nicht übertragbar.
In besonderen Fällen (z.B. Wegzug, längere Krankheit, Unfall) kann das Abo/Pass auf eine andere Person überschrieben werden. Ein solcher Antrag muss schriftlich erfolgen auf zuerich@airyoga.com.

AIRYOGA Abos und Pässe sind nicht kündbar.

Die Laufzeit der Abos und Pässe ist verbindlich.
Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Abos und Pässe verfallen nach ihrer Gültigkeitsdauer. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

Abo-Unterbruch (Time Stopp)
Bei Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft können laufende AIRYOGA 10er-Abos sowie 3 Monats-, 6 Monats- und 12 Monats-Pässe um die Dauer der Abwesenheit unterbrochen werden. Die Krankheit/Unfall/Schwangerschaft muss umgehend schriftlich mitgeteilt werden auf zuerich@airyoga.com. In jedem Fall ist ein ärztliches Zeugnis einzureichen.

Verlängerungen
Bei Ferien oder aus zwingenden beruflichen Gründen können die 3 Monats-, 6 Monats- und 12 Monats-Pässe verlängert werden (nicht aber die 10er Abos!). Solche Verlängerungen müssen im Voraus schriftlich beantragt werden auf zuerich@airyoga.com. Nachträgliche Verlängerungen sind nicht möglich.

3 Monats-Pässe können um die maximale Dauer von 1 Woche am Stück verlängert werden.

6 Monats-Pässe können um die maximale Dauer von 2 Wochen verlängert werden. Jede Abwesenheit muss mindestens 1 Woche betragen.

12 Monats-Pässe können um die maximale Dauer von 4 Wochen verlängert werden. Jede Abwesenheit muss mindestens 2 Wochen betragen.

Probe-Abos können in keinem Fall unterbrochen oder verlängert werden. Sie sind einen Monat gültig.

Vergünstigungen
Lehrlinge, Schüler, Studenten, Senioren und Arbeitslose erhalten gegen Vorweisen des entsprechenden, gültigen Ausweises 20% Rabatt auf die 10er Abos sowie auf die 3 Monats-, 6 Monats- und 12 Monats-Pässe. Für alle anderen Abos und Dienstleistungen können keine Vergünstigungen gewährt werden.

Privatlektionen / Workshops
Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet.

Anmeldungen für Workshops sind verbindlich. Eine Rückerstattung der Kurskosten erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall und nur gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses bis 5 Tage vor dem Workshpo-Beginn.

Änderungen im Studiobetrieb
Änderungen im Stundenplan oder beim Lehrpersonal können jederzeit erfolgen.
Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

 

All map