• English
  • Deutsch

Zürich

250-Stunden Yoga Teacher Training 2022 bei AIRYOGA in Zürich

Das AIRYOGA Teacher Training 2022 steht unter der Leitung von Stephen Thomas und wird in der Tradition des Hatha Yoga und der buddhistischen Meditation unterrichtet.

Der Kurs ist von der amerikanischen Yoga Alliance® zertifiziert. Er eignet sich für erfahrene Yogapraktizierende, die ihr Wissen vertiefen und verfeinern möchten und vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen für das weitere Studium und das Unterrichten von Yoga. In Bezug auf die geforderte Qualifikation des Lehrer-Teams und die Anzahl der Unterrichtsstunden gehen die AIRYOGA Teacher Training über den Standard der Yoga Alliance® für die 200-Stundenausbildung hinaus.

Das AIRYOGA Teacher Training 2022 startet am 13. Mai 2022 und endet am 6. November 2022. Es umfasst zwischen 220 und 230 Unterrichtsstunden in Anwesenheit einer Lehrperson, aufgeteilt auf sechs Wochenend-Module und zwei Intensivwochen (im Juli und November 2022).
Alle Unterrichtseinheiten finden bei AIRYOGA, Fabrikstrasse 10 in 8005 Zürich statt.

Zusätzlich zu den Unterrichtsstunden wenden die Trainees mindestens weitere 20 bis 30 Stunden für selbstständiges Lernen, Online/Video-Studium und Lektüre auf.

Das Teacher Training beinhaltet diese Themenbereiche:
•  vertiefte Techniken, Ausrichtung, Theorie und Praxis von Yoga Asana, Pranayama, Mudra, Mantra, Meditation und andere traditionelle Yoga-Techniken
•  physische und energetische Anatomie, Physiologie, Prävention
•  Yoga-Philosophie, Lebensstil, mentaler Ansatz
•  Geschichte des klassischen und modernen Yoga
•  Restoratives Yoga, Therapeutische Ansätze, Yoga Nidra
•  Grundlagen des Ayurveda
•  Unterrichtsmethodik: Ablauf/Aufbau von Yogaklassen, Verwendung von Hilfsmitteln, Anpassungen und Unterstützung, Modifikationen
•  Praktikum: Unterrichten, Beobachten, Klassenaufbau (Sequencing) und Assistieren

Das sind die Daten des AIRYOGA 250-Stunden Teacher Trainings 2022:
Modul 1 - Freitag, 13. Mai bis Sonntag, 15. Mai 2022
Modul 2 - Freitag, 3. Juni bis Montag, 6. Juni 2022 (Pfingsten)
Modul 3 - Freitag, 24. Juni bis Sonntag, 26. Juni 2022
Modul 4 (Intensivwoche) - Montag, 18. bis Sonntag, 24. Juli 2022
Modul 5 - Freitag, 19. August bis Sonntag, 21. August 2022
Modul 6 - Freitag, 16. September bis Sonntag, 18. September 2022
Modul 7 - Freitag, 21. Oktober bis Sonntag, 23. Oktober 2022
Modul 8 (Intensivwoche) - Montag, 31. Oktober bis Sonntag, 6. November 2022

Unterrichtszeiten:
Freitags von ca. 8:00 bis 17:30 Uhr
Samstags von ca. 8:00 bis 18 Uhr
Sonntags von ca. 8:00 bis 17:30 Uhr
Intensivwochen (Montag bis Sonntag) täglich von ca. 8:00 bis 17:30 Uhr
Alle Klassen finden bei AIRYOGA, Fabrikstrasse 10 in 8005 Zürich statt.

Der Unterricht wird von sehr qualifizierten und erfahrenen Yoga-Lehrerinnen und -Lehrern geleitet:

Stephen Thomas (Director): Asana, Pranayama, Unterrichtsmethodik, Yoga-Philosophie
Claire Dalloz: Asana, Unterrichtsmethodik
Manuela Peverelli: Meditation, Asana
Doug Keller: Yoga-Philosophie, Therapeutische Ansätze, Yoga Nidra
Christina Eggenschwiler: Anatomie und Physiologie, Prävention
Evelyn Hunger: Ayurveda

Voraussetzungen für eine Teilnahme
Der Kurs stellt hohe Anforderungen an Körper und Psyche. Bewerberinnen und Bewerber sollten die nötige Zeit, das Interesse und die Bereitschaft für ein intensives Studium mitbringen.
Ausserdem:
•  regelmässige Yoga-Praxis seit mindestens zwei Jahren
•  solide Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (es werden keine Übersetzungen angeboten)
•  körperliche und geistige Gesundheit und Belastbarkeit


Weitere Bestimmungen und Hinweise
•  Abhängig von der Lehrperson wird auf Englisch oder Deutsch unterrichtet.
•  Die Bewerbungen werden in der Reihenfolge ihres Eingang bearbeitet.
•  Über die Aufnahme ins Teacher Training entscheidet AIRYOGA/Stephen Thomas nach Prüfung der Bewerbung. Bewerberinnen und Bewerber, die Stephen nicht bereits aus seinen Klassen kennt, werden zu einer Testklasse mit anschliessendem, persönlichen Gespräch/Interview mit ihm eingeladen.
•  Der Kurs wird bei einer Mindestanzahl von 15 Personen durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 28 Personen festgelegt (nachholende Personen aus dem Vorjahres-Kurs nicht eingerechnet). Überzählige Bewerbungen kommen auf eine Warteliste.
•  Um das Abschlussdiplom zu erhalten, müssen Trainees mindestens 200 Unterrichtsstunden absolviert und die schriftlichen Prüfungsarbeiten sowie die praktische Prüfung bestanden haben. Diplomierte sind berechtigt, sich bei der Yoga Alliance® als 'RYT 200' zu registrieren.

Karma Yoga Plätze
Auch in diesem Teacher Training bietet AIRYOGA zwei Karma Yoga Plätze an: Gegen Mithilfe im Studio (ca. 1-2 Stunden pro Unterrichtstag) wird ein Rabatt von 50% auf die Kurskosten gewährt.
Wer sich für einen Karma Yoga Platz bewerben möchte, sollte aus finanziellen Gründen auf die Ermässigung angewiesen sein und sich für diese Aufgabe eignen.
Interessierte legen ihr Motivationsschreiben bitte den Bewerbungsunterlagen bei.

Kosten
Die Kosten für das 250-Stunden Yoga Teacher Training 2022 betragen CHF 4’450.-
In den Kosten eingeschlossen ist ein umfangreiches, schriftliches Manual in der Original-Sprachversion. Nicht inbegriffen sind die Kosten für Fachbücher.

Bewerbung für das 250-Stunden Teacher Training 2022 bitte mit diesem Formular.

Anmeldeschluss ist der 1. März 2022.

Aufgrund der grossen Nachfrage ist eine frühzeitige Bewerbung empfohlen!

Für Fragen und weitere Auskünfte bitte E-mail an ausbildungen@airyoga.ch


Biografien unserer Lehrerinnen und Lehrer:

Stephen Thomas (Director): Asana, Pranayama, Unterrichtsmethodik, Yoga-Philosophie
Stephen ist ein erfahrener Yogalehrer und -übender. Er leitet Teacher Trainings, Workshops und Immersions in Asien und Europa. Sein Unterricht ist tief verwurzelt in den traditionellen Yogapraktiken von Asana, Pranayama und Meditation. Sein philosophischer Hintergrund ist sowohl beeinflusst von seinem Studium der klassischen Yogaphilosophie-Systeme, wie auch vom Tibetischen Buddhismus und dem Tantra.
Stephen studiert beim anerkannten Pranayama-Meister O.P. Tiwari; diese Wissenschaft verbindet er mit laufenden Weiterbildungen in Asana, Ernährung, Ayurveda, Philosophie und verschiedenen modernen Formen des Yoga. Er leitet Klassen und Workshops bei AIRYOGA in Zürich und weltweit als Gastlehrer. Zusätzlich widmet er sich intensiv der Aus- und Weiterbildung von Yogalehrenden. Weitere Auskunft gibt Stephens Webseite www.yoga-svarupa.com
Stephen unterrichtet auf Englisch.


Claire Dalloz: Asana, Unterrichtsmethodik
Seit 25 Jahren lernt und unterrichtet Claire Yoga mit Herzblut und Leidenschaft. Yoga brachte ihr Freude, Ausgeglichenheit, Neugierde - aber vor allem half es ihr während der wunderbaren, aber oft herausfordernden Familienzeit mit drei kleinen Kindern gesund zu bleiben. Ihr Yogaweg ist von bedeutenden Lehrern geprägt, insbesondere von Glenn Ceresoli (Senior Iyengar Teacher), Bruno Dietziker (Ashtanga Vinyasa Yoga), Stephen Thomas (Hatha Yoga), Doug Keller (Yogatherapie) und Dr. Ravi Ravindra (Philosophie und Spiritualität). Ihr Unterricht ist beeinflusst vom Ashtanga Vinyasa und Iyengar Yoga, über die Jahre hat sie jedoch ihren ganz persönlichen Stil entwickelt.
Claire leitet regelmässig Retreats in der Schweiz wie auch im Ausland und unterrichtet Immersions und Weiterbildungen für Yogalehrende. Siehe auch ihre Webseite www.clairedalloz.ch
Claire ist:
•  international zertifizierte Yogalehrerin auf dem 500-Stunden Level (E-RYT500)
•  YACEP (Yoga Alliance Certified Education Provider)
•  Mitglied des Schweizer und des Europäischen Yogaverbandes
•  Mitbesitzerin des Yogastudios YogaTopia in Herrliberg, Schweiz
•  ausgebildete Hypnotherapeutin und Medizinische Masseurin
Claire unterrichtet auf Englisch (bei Bedarf teils auf Deutsch).


Manuela Peverelli: Meditation, Asana
Manuela ist seit 2008 Yogalehrerin. Ihre Lebenshaltung und -Einstellung ist geprägt von der taoistischen, vedischen und buddhistischen Philosophie und Praxis. Das Studium in ayurvedisch-psychologischer Beratung an der europäischen Akademie für Ayurveda, welches Manuela im 2013 abschloss, sowie ein im 2018 begonnenes Studium in buddhistischer Psychotherapie bereichern ihren beruflichen Hintergrund als Psychiatriepflegefachfrau und beeinflussen ihren Unterricht ebenso. 
Manuelas Yogaklassen sind dynamisch und kraftvoll, gleichzeitig aber auch eine Reise in die innere Stille. Sie sieht Yoga als Instrument, um im eigenen Körper und Geist eine Oase des Wohlbefindens für die Seele zu schaffen und durch diese Harmonie die wahre Essenz des Selbst wieder erkennen zu können.
Seit 2019 lebt Manuela in der Metta Villa im Südwesten von Frankreich, einem ganzheitlich orientierten Seminar- und Retreat-Center, das sie zusammen mit ihrem Partner Marc aufgebaut hat. Für mehr Infos siehe www.mettavilla.fr
Manuela unterrichtet auf Deutsch.


Doug Keller: Yoga-Philosophie, Therapeutisches Yoga, Yoga Nidra
Doug kam über das Studium östlicher und westlicher Philosophie zum Yoga. 1986, nach Abschluss des Studiums und Beendigung einiger Lehraufträge, reiste er nach Ganeshpuri/Indien, wo er die nächsten 7 Jahre im Ashram des Meditationsmeisters Swami Mutkananda lebte. Insgesamt verbrachte er 14 Jahre in verschiedenen Ashrams in Indien und den USA, arbeitete in Garten und Küche und studierte und unterrichtete Hatha Yoga. 
In Ganeshpuri traf Doug auch auf John Friend, den Begründer des Anusara Yoga, der Doug zu einem der ersten Anusara-Lehrer ausbildete. Viele Jahre lang unterrichtete Doug diesen Yogastil weltweit, studierte jedoch auch andere Yogatraditionen bei angesehenen Lehrern wie u.a. Aadil Palkhivala, John Schumacher, Kevin Gardiner, Erich Schiffman, Rodney Yee und Rod Stryker.
Doug schrieb einige Bücher über Asana, Philosophie und Pranayama und veröffentlichte ein viel beachtetes, zweibändiges Werk über Yoga als Therapie. Er unterrichtet Workshops und Teacher Trainings in den USA, Europa und Indien.
 Für mehr Infos siehe www.doyoga.com
Doug unterrichtet auf Englisch.


Christina Eggenschwiler: Anatomie und Physiologie, Prävention
Christina verfügt über eine mehr als 12-jährige Unterrichtserfahrung. Als Referentin für funktionelle Anatomie und Physiologie ist an diversen Lehreraus- und -weiterbildungen im In- und Ausland engagiert. Die fachlichen Kenntnisse erlangte sie in ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin bei Yoga Medicine, bei Anatomy Trains in Motion, in der Spiraldynamik und in diversen Fachvertiefungen (CAS Sport- und Bewegungstherapie, Pilates, Gesundheitsförderung, Verletzungsprävention, Schmerztherapie usw.). Als Lic. phil. hum. Sportwissenschaftlerin hat sie ein umfassendes Verständnis der Bewegung. Sie vermittelt die Theorie mit Klarheit und vielen Anwendungsbeispielen und die Praxis mit spannenden Selbsterfahrungstechniken.
Christina unterrichtet auf Deutsch.


Evelyn Hunger: Grundlagen des Ayurveda
Auf einer ihrer häufigen Reisen nach Indien kam Evelyn das erste Mal mit Yoga, etwas später mit Ayurveda in Kontakt. Die Faszination war so gross, dass sie sich von da an vertieft mit dem gemeinsamen Philosophiesystem und dessen Praxis auseinandersetzte. Yogalehrer-Ausbildungen und Retreats mit ihrem langjährigen Lehrer und Mentor, Stephen Thomas, aber auch Einflüsse von anderen Lehrern und Lehrerinnen sowie die persönliche tägliche Praxis helfen ihr, einen tieferen Einblick und Verständnis zu gewinnen, dies in ihren Alltag stetig zu integrieren und damit die Beziehung zum Leben ehrlich, mitfühlend und genussvoll zu gestalten. Ein Studium zur dipl. Ayurveda-Spezialistin an der Europäischen Akademie für Ayurveda ergänzte Evelyn mit einem mehrmonatigen Praktikum in einer ayurvedischen Klinik in Südindien. Das Wissen aus ihrem Beruf als Pflegefachfrau in Notfallpflege sieht sie als wichtige Verknüpfung, um ganzheitlich arbeiten zu können. Zusätzlich ist Evelyn tief inspiriert aus der Mahamudra-Praxis des tibetischen Buddhismus, welche auch ihre Yogapraxis gestaltet und ihr Erfüllung und Freude im Alltag schenkt. Phasen intensiven Praktizierens sind ihr genauso wichtig wie in der Hektik des Notfallalltags den Geist klar zu erleben um ihr Herz in jede Begegnung neu zu öffnen. Mehr Infos siehe unter www.yogaayus.ch
Evelyn unterrichtet auf Deutsch.