• English
  • Deutsch

Zürich

Yoga in der Wüste Marokkos mit Michael Thurnherr

Ein arabisches Sprichwort sagt: „Die Wüste reinigt die Seele."

Die Wüste ist kraftvoll und herausfordernd zugleich. Sich auf sie einzulassen ist ein Abenteuer und eine Erfahrung, die dein Leben verändern kann. 

Unsere Gruppe trifft sich in Merzouga, am Rande der Sahara im Südosten von Marokko. Diese blühende Oase liegt ca. 300km östlich von Marrakesch, hinter dem Atlasgebirge nahe der Grenze zu Algerien. 

Am Samstagmorgen, 28. Oktober reiten wir auf Kamelen durch die weiten Dünen von Erg Chebbi ins Wüstencamp von Sahara Yoga. Dort erwartet uns die Familie Oussidi, die uns während unserem sechstägigen Aufenthalt im Wüstencamp umsorgen und mit köstlichen Berberspezialitäten verwöhnen wird. 

Jeden Morgen weckt uns der Klang des Gongs und wir geniessen einen warmen Tee in der Stille.
Zum Sonnenauf- und -untergang praktizieren wir mit Michael Thurnherr Yoga-Asana, Meditation und Pranayama - entweder auf einer Plattform unter freiem Himmel und mit Blick in die Dünen, oder sonnen- und windgeschützt in einem grossen und gemütlichen, ganz aus Holz erbauten Zelt.
Zwischen dem Yoga und den Meditationen ruhen wir uns aus, lesen, machen einen Spaziergang oder Ausritt in die Dünen und lassen die Schönheit und die Stille dieser berührenden Landschaft auf uns wirken.

An einem Morgen wandern wir auf eine hohe Sanddüne, wo wir den Sonnenaufgang und den Blick in die unendliche Weite der Wüste geniessen. Eines der vielen unvergesslichen Erlebnisse in dieser Woche!
Die Abende lassen wir am Lagerfeuer im Herzen des Wüstencamps ausklingen, unter dem weiten Sternenhimmel und zu den Trommeln und traditionellen Gesängen unserer Gastgeber.
Wenn du magst, kannst du statt im Zelt mit Matraze und Decken im Freien schlafen.

„Diese gemeinsame Reise in die Wüste und damit in die Tiefe der Stille wird etwas ganz Besonderes. Erzählungen verschiedenster Traditionen versuchen die einzigartigen Qualitäten der Wüste zu fassen. Eines haben sie wohl alle gemeinsam: die Faszination darüber, was eben nicht in Worte zu fassen ist! Genau das ist es, was wir in diesen Tagen er-leben und auf uns wirken lassen werden - jede und jeder für sich allein und alle zusammen. Lass dich berühren! Ich freue mich riesig, diese Reise mit euch zusammen zu gehen.“ 
Michael Thurnherr

Dieses Video von Sahara Yoga vermittelt dir einige Impressionen vom Wüstencamp. 

Für die Teilnahme sind Grundkenntnisse in Yoga erforderlich. Michael unterrichtet auf Deutsch. 

 

Dieser Yoga-Retreat findet vom 27. Oktober bis 4. November 2023 in Merzouga und im Wüstencamp von Sahara Yoga im Südosten von Marokko statt. 


Der Lehrer
Michael Thurnherr wurde im indischen Pushkar 1997 durch Yogi Shyamlal in die Tradition des Yoga eingeweiht. Seither hat er sich von verschiedensten Yogarichtungen und Lehrenden aus aller Welt inspirieren lassen. Insbesonders waren Lehrer und Lehrerinnen wie Doug Keller, Mansoor, Katchie Ananada und John Friend wichtige Inspirationen auf seinem Weg. 
Es ist Michael ein grosses Anliegen, die spirituelle Dimension des Yoga in seinen Unterricht einzubauen. Die nicht-duale tantrische Philosophie ergänzt er dabei mit seinen Erfahrungen als Zen-Schüler der Lassalle-Glassman-Zenlinie. Jede Übung wird so zu einem künstlerischen Ausdruck des Herzens und verbindet Präzision, Ausgewogenheit und tiefe Empfindung. 
Michael führt mit seiner Frau Lina die Yogaloft in Rapperswil-Jona und unterrichtet regelmässig Workshops und Retreats. Nebst seiner Tätigkeit als Yogalehrer leitet er hauptberuflich sein Designstudio 2ND WEST in Rapperswil. Er ist Vater von zwei erwachsenen Kindern. 


Der Gastgeber
Barak Oussidi praktiziert seit über 20 Jahren Yoga und Reiki. Seit mehr als 10 Jahren führt er mit seinem Unternehmen Sahara Yoga jährlich mehrere Yoga-Reisegruppen in die Wüste Marokkos. Er und seine grosse Familie werden auch uns von der An- bis zur Abreise aus Merzouga professionell und sicher begleiten und betreuen.
Barak ist in Merzouga geboren und mit 14 Geschwistern aufgewachsen, sein Vater hat das Dorf 1949 gegründet. Auf der Suche nach Arbeit wanderte er als 13-Jähriger allein in den Norden Marokkos. 2001 zog er der Liebe wegen nach Deutschland. In Kiel liess er sich zum Krankenpfleger ausbilden, er ist dort auch heute noch einige Monate im Jahr in einer Herz-Klinik tätig (er ist daher auch für medizinische Notfälle geschult). Die restliche Zeit verbringt er in seiner marokkanischen Heimat bei seiner Familie.
Barak setzt sich stark für eine nachhaltige Entwicklung von Merzouga ein. Nebst vielen anderen Projekten hat er den Verein für nachhaltigen Tourismus in Wüstengebieten gegründet sowie das Kinderprojekt Merzouga aufgebaut, das über 300 Vorschulkindern den Zugang zu Bildung ermöglicht.
Barak ist ein Brückenbauer zwischen den Kulturen. Er spricht gut Deutsch und vermittelt die Magie Marokkos und die Traditionen der Berber mit Wissen, Herz und Humor.


Die Unterkunft
In Merzouga sind wir im Kanz Erremal am Rande der Wüste untergebracht. Es ist ein einfaches Hotel, aus Lehm und Stroh im typischen Stil einer Kasbah erbaut. Der grosse Pool grenzt direkt an die Dünenlandschaft. 

Im Wüstencamp schlafen wir in stabilen, komfortablen Berberzelten (maximal 2-er Belegung). Die schlichten Zelte sind kreisförmig aufgebaut. Sie haben Betten mit guten Matrazen und Kopfkissen, ein Regal und einen Tisch. Bettwäsche, warme Decken und kleine Handtücher werden zur Verfügung gestellt.
Im Wüstencamp wurden fast 600 Pflanzen und Palmen gepflanzt, sodass es immer mehr einer Oase gleicht. Es gibt Solarstrom und fliessendes Wasser, mehrere Waschbecken, Spültoiletten und Duschen mit kaltem Wasser. Schattenplätze und Hängematten laden zum Verweilen und Entspannen ein. Zusätzlich steht ein grosser Raum ganz aus Holz und mit vielen Fenstern fürs Yoga, zum Zusammensein oder Ausruhen tagsüber zur Verfügung.
Die vegetarischen und veganen Mahlzeiten werden in einem separaten Küchenzelt immer frisch zubereitet. Gegessen wird - je nach Temperatur und Wetter - im Freien unter einem Schattendach oder im Speisezelt.
Das Wüstencamp hat Mobilfunk-Empfang, aber kein WLAN. Wir empfehlen sehr, das Mobiltelefon nur in ganz dringenden Fällen zu benutzen - dies gibt dir die Gelegenheit für ein paar Tage ‘digital detox’! 


Das Programm (Änderungen bleiben vorbehalten)

Der Retreat beginnt offiziell am Samstagmorgen, 28. Oktober 2023 um 8 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück und endet am Freitagabend, 3. November 2023 nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel Kanz Erremal.

Donnerstag, 26. Oktober 2023 oder Freitag, 27. Oktober 2023 / individuelle Anreise:
Anreise via Casablanca und später Inlandflug nach Errachidia. Anschliessender Gruppen-Transfer im Auto (ca. 2 Stunden Fahrt) zum Hotel Kanz Erremal, einer traditionellen Kasbah, am Rande der Wüste. Die Ankunft im Hotel erfolgt ca. zwischen 2-3 Uhr nachts. Übernachtung im Hotel.
Alternativ kannst du tagsüber mit dem Bus ab Marrakesch nach Merzouga reisen (du wirst an der Bushaltestelle abgeholt).
Falls du die Zusatznacht gebucht hast und bereits am Donnerstag, 26. Oktober anreist, kannst du am Freitag, 27. Oktober den Tag individuell gestalten, dich im Hotel ausruhen und auf die Wüste einstimmen.

Samstag, 28. Oktober 2023:
Frühstück im Hotel mit Blick in die Dünen / Kameltrekking ins Wüstencamp (ca. 2.5 Std.) / Mittagessen und Einrichten im Camp / Willkommensrunde / Yogapraxis / Abendessen

Sonntag, 29. Oktober bis Donnerstag, 2. November 2023:
Täglich zwei ausgedehnte Yogasessions und drei Mahlzeiten im Wüstencamp. Die restliche Zeit verbringen wir mit zusätzlichen, gemeinsamen Aktivitäten (optional) oder ganz nach den eigenen Bedürfnissen

Freitag, 3. November 2023:
Yogapraxis und anschliessendes Frühstück im Camp / Kameltrekking zurück nach Merzouga / geführter Rundgang durch die Oase, traditionelles Berber-Mittagessen im Hause der Familie Oussidi, Besuch des Kinderprojektes, welches von Barak gegründet wurde sowie von einer Berberkooperative, die traditionelle Handwerkskunst anbietet / Abendessen und Übernachtung im Hotel

Samstag, 4. November 2023 / Abreise:
Frühmorgens Check-out und Gruppen-Transfer im Auto zum Flughafen Errachidia (resp. zur Bushaltestelle für jene, die mit dem Bus nach Marrakesch fahren) / individuelle Heimreise


Preis pro Person / Aufpreise
EUR 1’890.- bei Unterkunft im Doppelzimmer, resp. im 2er-Zelt 

Dieser Preis beinhaltet
•  8 Übernachtungen (2 Nächte im Hotel Kanz Erremal in Merzouga im Doppelzimmer, 6 Nächte im Wüstencamp im 2er-Zelt) 
•  Frühstück und Abendessen in Merzouga, vegetarische Vollpension im Wüstencamp
•  Gruppentransfer vom/zum Inlandflughafen Errachidia (resp. von/zur Bushaltestelle) ins Hotel in Merzouga am An- und Abreisetag
•  2 Kameltrekkings (je ca. 2.5 Stunden)
•  täglich rund 4 Stunden Yoga-Asana/Pranayama/Meditation im Wüstencamp (ausser am An- und Abreisetag)
•  Berber-Mittagessen bei Familie Oussidi am Freitag, 3. November in Merzouga 
•  Beitrag von EUR 15.- pro Person an das Kinderprojekt Merzouga

Nicht eingeschlossen sind
•  alle Flugkosten
•  private Transfers vom/zum Flughafen
•  zusätzliche, optionale Aktivitäten im Wüstencamp (falls verfügbar), z.B. Ausritt auf Araber-Berber-Pferden / Massagen 
•  Getränke (im Wüstencamp wird zu allen Mahlzeiten frischer, warmer Tee und Wasser serviert. Zusätzlich steht jederzeit Wasser in verschlossenen Flaschen zur Verfügung. Am Ende der Reise werden die leeren Flaschen gezählt und durch die Anzahl Personen geteilt. Es ist mit Kosten von ca. EUR 15.- pro Person für das Wasser zu rechnen)
•  Trinkgelder (freiwillig, es wird ein Gesamtbetrag von total ca. EUR 50.- pro Teilnehmer:in empfohlen)

Aufpreise
EUR 450.- für Einzelzimmer/-zelt (limitierte Anzahl, first come-first served)
EUR 50.- für Zusatznacht vom 26. auf den 27. Oktober 2023 im Doppelzimmer im Hotel Kanz Erremal, inkl. Frühstück und Abendessen / EUR 70.- im Einzelzimmer
 

Reisetipps
Du kannst entweder nach Casablanca fliegen. Iberia, Royal Air Maroc oder TAP Air Portugal bieten diverse Optionen an. Ab Genf gibt es einen Direktflug mit Royal Air Maroc nach Casablanca. 
Ab Casablanca Inlandflug nach Errachidia, mit Ankunft kurz nach Mitternacht.
Der Reiseablauf ist auf den Flugplan der Royal Air Maroc abgestimmt.

Unser Reisepartner Hotelplan unterstützt dich bei Bedarf gerne bei der Buchung deiner Flüge und bei individuellen Reiseanliegen. Bitte kontaktiere dafür zuerich-limmatplatz@hotelplan.ch oder Tel. +41 44 277 70 60 (Markus Anderegg verlangen und auf diese Yoga-to-go Reise verweisen).

Alternativ kannst du auch nach Marrakesch fliegen und - vor oder nach dem Retreat - noch ein paar Tage in dieser pulsierenden Stadt verbringen. Von Marrakesch aus fährt ein öffentlicher Bus nach Merzouga und wieder zurück nach Marrakesch. Die Fahrt dauert ca. 12 Stunden; sie gilt landschaftlich als ausserordentlich schön. Auf Wunsch gibt dir Sahara Yoga gerne weitere Auskunft dazu und bucht das Ticket für dich.
Auch für die Verlängerung deines Aufenthaltes in Marokko mit oder ohne privaten Fahrer/Führer kannst du dich jederzeit an Sahara Yoga wenden.


Buchung / Weitere Bestimmungen und Hinweise
Die Buchung/Anmeldung erfolgt online über die Sahara Yoga Webseite.
Die Option ‘Einzelzimmer’ kann beim Buchungsprozess direkt angeklickt werden.
Die Option ‘Zusatznacht’ ist aktuell nur mit E-Mail an Sahara Yoga buchbar.
Bei Fragen zum Buchungsprozess melde dich bitte bei Sahara Yoga, für alle anderen Fragen bitte bei Valérie, Yoga-to-go.

Es liegt in der Verantwortung jedes Teilnehmenden, seine Flüge zu buchen und sich über die Allgemeinen Reisevorschriften gemäss IATA, Flugplanänderungen und Einreisebestimmungen für Marokko zu informieren. Das sind die aktuellen Einreisebestimmungen.

Die Teilnehmenden erhalten nach der Bestätigung der Durchführung des Retreats weitere Informationen, was sie für den Aufenthalt in der Wüste mitbringen und beachten sollten. Hier findest du weitere hilfreiche Informationen.

Die Reise findet ab 8 Teilnehmenden statt.

EU- und Schweizer-Bürger benötigen kein Visum für Marokko, jedoch ein Rückflugticket. Der Reisepass muss mindestens sechs Monate über das Reisedatum hinaus gültig sein. 

Versicherungen sind Sache jedes Teilnehmenden. Wir empfehlen nebst Kranken- und Unfall-Versicherung eine Reiseversicherung (inkl. Deckung von Annullationskosten und Reisezwischenfällen). Die Veranstalter/der Lehrer lehnen jede Haftung für Personen- und Sachschäden ab. 

Dieser Retreat wird von Sahara Yoga in Zusammenarbeit mit yoga-to-go Valérie Lutz organisiert und begleitet. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Sahara Yoga. 

Wir unterstützen die freiwillige Kompensation der durch Flugreisen verursachten CO2-Emissionen. Durch die Zahlung deines Kompensationsbeitrages z.B. an die gemeinnützige Schweizer Stiftung Myclimate kannst du die entstehenden Emissionen kompensieren und nationale und internationale, hochwertige Klimaschutzprojekte unterstützen.


Das sagen ehemalige Teilnehmende über die Yoga-Reise in die Wüste Marokkos...