• English
  • Deutsch

Zürich

In Beziehung: Ein Metta Villa Retreat mit Elisa Malinverni & Manuela Peverelli

“Wenn du denkst, du bist erleuchtet, dann geh’ und verbringe eine Woche mit deiner Familie.”
Jack Kornfield

Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen Nähe, Berührung und Kommunikation, um gesund und zufrieden zu leben. Die Zeit, die wir mit anderen verbringen, gibt uns ein Gefühl von Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit. Sie bildet eine stabile Basis, so dass wir gut verankert sind und weiter wachsen und erforschen können.

Gleichzeitig bringt Nähe aber auch Reibung und Konfliktpotenzial mit sich. In unserer Kultur vertreten wir oft die unbewusste Haltung, dass es Konflikte zu vermeiden gilt. Fehlende Harmonie nehmen wir als Bedrohung wahr und gehen unangenehmen Gefühlen lieber aus dem Weg.

Als Praktizierende interessiert uns aber unsere persönliche Entwicklung. Herausfordernde Interaktionen beschleunigen oft unsere Erkenntnisse: Wir lernen viel über unsere Glaubenssätze und unsere soziale Prägung. So betrachtet sind Reibungen und Meinungsverschiedenheiten wertvolle Übungsfelder.

Die vier Brahma Viharas (die vier himmlischen Verweilzustände), nämlich Metta (liebevolle Güte), Karuna (Mitgefühl), Mudita (Freude) und Upeksha (Gleichmut) werden während dieser gemeinsamen Woche unsere Leuchttürme sein. Wir werden sorgfältig die Beziehung zu uns selbst pflegen, was schliesslich in unsere Beziehungen zu anderen Menschen und mit dem Planeten überfliesst.

Während der Retreatwoche praktizieren wir Asana im Vinyasa- und Yin Yoga-Stil. Die Arbeit mit dem Atem dient uns als Zugang zur feinstofflichen Wahrnehmung. Klang und Mantra helfen uns, unser Herz zu öffnen. Wir nutzen das stille Sitzen wie auch den Austausch in der Gruppe, um uns selber offene Fragen zur Beziehung mit uns selbst und anderen zu stellen.

Dazwischen bietet die nähere Umgebung der Metta Villa vieles zum entdecken und unternehmen: Im ca. 4km entfernten Salies hat es eine Therme, einige Cafés, ein kleines Salzmuseum (Salies hat seine eigene Salzquelle) und ein tolles Alternativ-Kino. Auch diverse, schöne Wanderungen auf dem nahen Jakobsweg oder in den Pyrenäen sind möglich. Das Meer ist in ca. 40 Autominuten erreichbar.

Für die Teilnahme an diesem Retreat ist eine regelmässige Yogapraxis von mindestens zwei Jahren erforderlich.
Manuela und Elisa unterrichten teils einzeln, teils gemeinsam.
Die Unterrichtssprache ist Schweizerdeutsch.


Manuela Peverelli und Elisa Malinverni bieten diesen Retreat von Sonntagnachmittag, 16. April bis Sonntagmorgen, 23. April 2023 in der Metta Villa in Salies-de-Béarn in Frankreich an.


Die Lehrerinnen
Manuela ist seit 2008 Yogalehrerin. Ihre Lebenshaltung und -Einstellung ist geprägt von der taoistischen, yogischen und buddhistischen Philosophie und Praxis. Das Studium in ayurvedisch-psychologischer Beratung an der europäischen Akademie für Ayurveda sowie in buddhistischer Psychotherapie ergänzen ihren beruflichen Hintergrund als Psychiatriepflegefachfrau und fliessen mit in ihren Unterricht ein. 
Manuelas Yogaklassen sind dynamisch und kraftvoll, gleichzeitig aber auch eine Reise in die innere Stille. Yoga und Meditation stellen für sie ein unvergleichbar kostbares Gefäss dar um Einsicht in den Geist zu gewinnen, einen weisen Umgang mit seinen Emotionen zu finden und die wahre Essenz des Selbst wieder erkennen zu können.
Seit 2020 lebt Manuela in der Metta Villa im Südwesten von Frankreich, einem ganzheitlich orientierten Seminar- und Retreat-Center, das sie zusammen mit ihrem Partner Marc aufgebaut hat. 

Schon auf Kindesbeinen war Elisa von der Bewegungserfahrung und der Poesie im Körper fasziniert. Nach ihrer Grundausbildung in New York City (2009) liess sie sich als Yogalehrerin in Zürich nieder. In der Limmatstadt durfte sie sich weiterbilden und unterrichtend ihre Flügel ausbreiten. Diese trugen sie 2013 schliesslich bis nach Taiwan.
Heute lebt Elisa mit ihrer Familie in ihrer Heimatstadt Bern und unterrichtet Yin & Yang Yoga, Schwangerschafts- und Rückbildungs-Yoga. Mit WOMB :: Way of the Mother Bern nutzt sie die Tools von Yoga, um Menschen in ihrem persönlichen Prozess zu begleiten.
Elisa publiziert regelmässig Artikel auf ihrem Yoga-Blog. Im August 2022 erscheint ihr Buch ‚Yoga for Recovering Addicts – Stories of Hope and Ways of Self-Healing’. Anhand von persönlichen Lebensgeschichten und wissenschaftlichen Hintergründen untersucht das Buch, wie Yoga den Weg aus der Sucht ebnen und Abstinenz unterstützen kann.

Manuela und Elisa sind seit vielen Jahren eng befreundet. Ihre individuellen Yogawege haben viele Parallelen. Das gemeinsame Unterrichten empfinden sie als gegenseitig bereichernd und inspirierend. Sie freuen sich sehr, dürfen sie nach ein paar Jahren Pause wieder zusammen einen Retreat anbieten.

 

Die Metta Villa
Die Metta Villa ist ein kleines aber feines Retreat-Zentrum für Spiritualität, Persönlichkeitsentwicklung und Umweltbewusstsein in Salies-de-Béarn in Süd-Westfrankreich. Die Pfeiler der Angebote in der Metta Villa sind ausgerichtet auf Stille, ganzheitliche Gesundheit, bewusstes Leben in der Gemeinschaft und ökologisches Bewusstsein. 
Die Yogashala mit der grosszügigen Terrasse ausgerichtet auf den Park, schlichte und freundliche Zimmer, ein Pool mit einer kleinen Sauna, liebevoll zubereitete, regionale und saisonale vegetarische Vollwertkost mit Gemüse aus dem eigenen Garten und die familiäre Atmosphäre kümmern sich um das Wohlbefinden der Gäste. 

 

Das Programm (Änderungen vorbehalten)
Sonntag, 16. April 2023 (Anreisetag)
16:00 bis 18:00 Uhr: individuelle Anreise und Check-in in der Metta Villa
19:00 bis 20:15 Uhr: Abendessen
20:15 bis 21:15 Uhr: Willkommensrunde

Montag, 17. April bis Samstag, 22. April 2023
7:30 bis 8:30 Uhr: Meditation und Atmen
8:45 bis 9:45 Uhr: leichtes Frühstück
9:45 bis 11:45 Uhr: Asana-Praxis, langes Savasana, Mantra oder Meditation
12:30 bis 13:30 Uhr: Mittagessen
13:30 bis 16:30 Uhr: Freizeit
16:30 bis 18:30 Uhr: Yin und Restorative Yoga, Atem, Mantra, Austausch
19:00 bis 20:00 Uhr: leichtes Abendessen
20:15 bis 20:45 Uhr: Abendmeditation oder Chanten (an 3-4 Abenden, nach Ansage)

Am Donnerstag, 13. April 2023 ist das Programm etwas anders:
7:00 bis 9:00 Uhr: Asana und Meditation
9:00 bis 10:00 Uhr: leichtes Frühstück
10:30 bis 12:30 Uhr: Besuch des Wochenmarktes in Salies-de-Béarn (optional) oder Freizeit.
20:15 bis 20:45 Uhr: Abendmeditation oder Chanten

Sonntag, 23. April 2023 (Abreisetag)
An diesem Tag wird keine Yogapraxis angeboten.
7:30 bis 8:30 Uhr: Frühstück
8:30 bis 11:00 Uhr: Check-out und Abreise

 

Preis pro Person
EUR 665.- für Verpflegung und Unterkunft im Zweibett-Zimmer (einige Zimmer haben ein privates Bad/Toilette, andere teilen sich Bad/Toilette).
Dieser Betrag ist im Voraus direkt an die Metta Villa zu zahlen.

Zusätzlich CHF 790.- für das Yoga-Programm, Administration und Organisation des Retreats.
Diese Kosten werden den Teilnehmenden separat in Rechnung gestellt und sind an yoga-to-go zu überweisen.

Diese Preise beinhalten
•  7 Übernachtungen in der Metta Villa im Zweibett-Zimmer
•  3 vegetarische oder vegane Mahlzeiten pro Tag (leichtes Frühstück, reichhaltiges Mittagessen, leichtes Abendessen)
•  jederzeit Tee, gefiltertes Wasser und Früchte
•  alle Yoga-Klassen
•  Benützung der Yoga-Matten und Hilfsmittel (Meditationskissen, Decken, Blöcke, Gurte)
•  Benützung des privaten Aussen-Pools (nicht geheizt)
•  Kurtaxe

Nicht eingeschlossen sind
•  Reise- und Transferkosten
•  Massagen (eine 60 Minuten Ganzkörper-Massage kostet EUR 60.-)
•  Benützung der Sauna (EUR 5.- pro Person und Nutzung)
 

Sauna / Massagen
Die Metta Villa bietet eine kleine, finnische Sauna an, die nach Vereinbarung und gegen Gebühr genutzt werden kann (max. 4 Personen gleichzeitig).
Je nach Verfügbarkeit können im Voraus Ganzkörper-Massagen mit einer lokalen Therapeutin gebucht werden.
Sauna und Massagen müssen direkt vor Ort in bar bezahlt werden.

 

Reise / Transfer
Die Metta Villa in Salies-de-Béarn im Südwesten von Frankreich ist mit dem Flugzeug via Bordeaux, mit dem Auto über die A64 (Ausfahrt No. 7) oder mit dem Zug erreichbar.
Die nächsten Bahnhöfe sind:
Gare de Puyoo – 10 Autominuten von der Metta Villa entfernt.
Gare d'Orthez – 20 Autominuten von der Metta Villa entfernt.
Die Metta Villa koordiniert und organisiert die Taxitransporte von/zu den Bahnhöfen.
Die Teilnehmenden erhalten einige Wochen vor dem Retreat weitere Infos zur Anreise.


Buchung / Weitere Bestimmungen und Hinweise
Der Retreat kann direkt über das Online-Anmeldeformular auf der yoga-to-go Webseite gebucht werden.
Für alle Fragen bitte E-Mail an Valérie Lutz: valerie@yoga-to-go.ch


Der Eingang der Anmeldung wird dir von yoga-to-go schriftlich bestätigt und ist ab diesem Zeitpunkt verbindlich.

Die Kosten für Unterkunft und Essen (EUR 665.-) sind innert der geforderten Zahlungsfrist direkt an die Metta Villa zu zahlen.
Die Kosten für das Yoga-Programm (CHF 790.-) werden den Teilnehmenden separat in Rechnung gestellt und sind an yoga-to-go zu überweisen.

Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 14 Personen.

Änderungen im Programm und Tagesablauf bleiben vorbehalten.

Versicherungen sind Sache jedes Teilnehmenden. Wir empfehlen eine Reiseversicherung (inkl. Deckung von Annullationskosten und Reisezwischenfällen).
Die Veranstalterin/die Lehrerinnen lehnen jede Haftung für Personen- und Sachschäden ab.

Dieser Retreat wird von yoga-to-go Valérie Lutz in Zusammenarbeit mit Elisa Malinverni, Manuela Peverelli und der Metta Villa organisiert und begleitet.

Für die Zimmerbuchung gelten die Stornierungsbestimmungen der Metta Villa, welche die Teilnehmenden bei der Buchung erhalten.
Für alle anderen Belange kommen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der yoga-to-go zur Anwendung.