• English
  • Deutsch

Zürich

Stundenplan

Woche von Mai 17, 2021

Dienstag, 18. Mai, 2021
09.30 - 10.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank unterrichtet seit 2006 einen ruhigen und kraftvollen Hatha Yoga und Yin Yoga für Einsteiger und Erfahrene. Den Körper ausrichten, die Atembewegung wahrnehmen und aufmerksam sein, sind drei zentrale Elemente in meinen Stunden. Sich für eine Weile nach Innen wenden, eine andere Perspektive einnehmen, den Atem lenken und physische und geistige Widerstände und Grenzen studieren. Es entsteht Einheit und Ausgleich.
Frank hat seine Hatha Yogalehrer-Ausbildung bei Ifat Erez in Vancouver, Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala, Indien, genossen. Yin Yoga lernte er von Paul Grilley.
Frank lebt in der Nähe von Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern. 
Er unterrichtet Yogaklassen (siehe unten), Workshops und Retreats, auf Deutsch und Englisch.

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
12.00 - 13.00
Ashtanga Lunch Flow
Ashtanga Lunch Flow

Eine Ashtang Lunch Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten.
 

Gisela Collazo
Gisela Collazo

Seit ihrer ersten Begegnung mit Yoga im Jahr 1995 hat Gisela bei vielen hervorragenden Lehrern praktiziert und studiert und durfte dabei eintauchen in Kundalini Yoga, Vinyasa Flow, Ashtanga Vinyasa in Mysore/Indien, Anusara, Hatha Yoga, Birthlight Pre & Postnatal und Well Woman Yoga. Sie hat über 500 Yoga Alliance registrierte Ausbildungsstunden und viele Weiterbildungen besucht, sie ist Ausbilderin bei Birthlight und leitet internationale Perinatal Yoga Trainings.
Gisela unterrichtet seit 2004. Indem sie ihre Schüler durch die körperliche Form führt und auf den Atem fokussiert, lädt sie sie ein, ihr Inneres zu erforschen und die uns allen innewohnende Freude und Dankbarkeit zu entdecken. Ihre Schüler schätzen insbesondere Giselas ruhige und positive Art, ihre präzisen und detaillierten Anleitungen sowie die Mischung aus Kraft und Entspannung, die sie in ihren Klassen vermittelt.
Giselas Unterricht und Praxis wurden durch ihre Arbeit bei Birthlight besonders bereichert. Indem wir die rigide körperliche Form in Asana aufbrechen um uns auf den Rhythmus des Körpers und die Jahreszeiten einzustimmen, entwickeln wir ein tiefes Bewusstsein und Vertrauen in unsere eigene, intuitive Weisheit. Wir fördern Vertrauen, Glauben und Akzeptanz gegenüber dem, was ist und schaffen Raum für das, was kommen mag. Wir tragen uns besser Sorge und pflegen Sanftmut uns selbst - und als Folge davon - auch unserem Umfeld gegenüber.
Gisela unterrichtet ihre Klassen auf Englisch. Siehe auch ihre Webseite www.yogaprema.ch
 

Open Levels
Fabrikstrasse Anmelden (3 Plätze frei)
18.15 - 19.30
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Stephen Thomas
Stephen Thomas

Stephen ist ein engagierter Schüler des Yoga seit 1998. In den letzten 10 Jahren hat er in Asien und Europa praktiziert, unterrichtet und gelebt und sich dort in diverse Yoga Traditionen vertieft. Diese lässt er in seine Yoga Praxis einfliessen, welche von seinen Hauptlehrern geprägt und gestützt ist. Stephen hat u.a. in Indien Buddhismus, Ayurveda und traditionellen Hatha Yoga gelernt; in Asien traditionelles Pranayama und Kriya bei O.P. Tiwari. Seine Asana Praxis gründet auf den Lehren von Krishnamacharya und ist beeinflusst vom Ashtanga Vinyasa und Iyengar Yoga. Zusätzlich webt er Elemente von chinesischen und tibetischen Lehren in seinen Unterricht ein.
Stephen liest viel und gerne und studiert östliche Philosophien; er liebt die Künste und Musik. Durch seine Fähigkeit, unterschiedlichen Standpunkten einen neuen Rahmen zu geben und Dinge zu vereinfachen, ohne dadurch ihre Tiefgründigkeit und Integrität zu opfern, hat er einen unvergleichlichen, nicht-dogmatischen, aber tief verwurzelten Unterrichtsstil entwickelt. Dieser umfasst Meditation, Pranayama, Asana und die Verpflichtung, Yoga auch abseits der Matte zu praktizieren. Stephen nutzt diese Methoden als Mittel für Gesundheit und Wohlbefinden, aber auch um das spirituelle Streben zu unterstützen, das Leben mutig und mitfühlend aus dem Herzen heraus zu leben.
Stephen leitet Klassen und Workshops bei AIRYOGA in Zürich, zusätzlich widmet er sich intensiv der Aus- und Weiterbildung von Yogalehrenden. Einen Teil des Jahres unterrichtet er weltweit als Gastlehrer und in Retreats.
Stephen unterrichtet auf Englisch.
Für mehr Infos siehe www.yoga-svarupa.com

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Mittwoch, 19. Mai, 2021
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Maria Pountou
Maria Pountou

Maria ist in Athen geboren und aufgewachsen. Ihr Yogaunterricht ist stark beeinflusst von der Ashtanga Yoga Tradition, wie auch von ihren Lehrern Dechen Thurman, Tiffany Cruikshank und Sri Dharma Mittra. Maria hat im Ausland östliche Philosophien studiert, sie verbindet diese Lehren mit ihrem Wissen über die körperliche Anatomie, um ihren Schülern Heilung durch Yoga zu vermitteln.
Maria ist es ein Anliegen, die Tradition und Integrität der Yogapraxis zu wahren und dabei einen unbeschwerten Humor und die Anerkennung der individuellen Bedürfnisse ihrer Schüler einfliessen zu lassen. Ihre Klassen zeichnen sich durch kreative Flows aus, die den Schülern ein tieferes Verständnis für die Ausrichtung des Körpers bringen und sie ermuntern sollen, ihre körperlichen und mentalen Schranken zu überwinden.
Maria ist bei der Yoga Alliance als E-RYT500 registriert. Sie unterrichtet auf Englisch.

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
18.15 - 19.30
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Donnerstag, 20. Mai, 2021
10.00 - 11.15
Intermediate Hatha Yoga
Intermediate Hatha Yoga

Diese Asana-Klasse richtet sich an fortgeschrittene Anfänger und an alle, die ihre Yoga-Praxis einen Schritt weiter bringen möchten. Die einzelnen Posen werden mittels klarer Ausrichtung erforscht um sie genauer zu verstehen und bauen Kraft auf. Die Klasse kann Umkehrhaltungen, Arm-Balancen und Rückbeugen beinhalten.
 

Nina Isabel
Nina Isabel

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt - dies stets unter dem Blickwinkel, selbst Schülerin und Anfängerin zu sein. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen. Das Leben aus dem Herzen heraus zu leben und eine Tiefgründigkeit und Sensibilität zu entwickeln, um die daraus gewonnenen Einsichten und Grundsätze auch abseits der Matte zu praktizieren und zu leben. Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012 und hat das 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich absolviert. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch
 

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Nina Isabel
Nina Isabel

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt - dies stets unter dem Blickwinkel, selbst Schülerin und Anfängerin zu sein. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen. Das Leben aus dem Herzen heraus zu leben und eine Tiefgründigkeit und Sensibilität zu entwickeln, um die daraus gewonnenen Einsichten und Grundsätze auch abseits der Matte zu praktizieren und zu leben. Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012 und hat das 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich absolviert. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch
 

Open Levels
Fabrikstrasse Anmelden (1 Plätze frei)
18.00 - 19.15
Anusara inspired Yoga
Anusara inspired Yoga

Das Wort Anusara bedeutet "mit Anmut fliessen". Anusara Yoga basiert auf dem Hatha Yoga und kombiniert einfache und effektive biomechanische Prinzipien zur Ausrichtung des Körpers mit einem tiefen spirituellen Verständnis des Yoga. Es setzt die Bereitschaft voraus, uns jeder Facette unseres Selbst bewusst zu werden - des Lichts und des Schattens, der ganzen Palette von Empfindungen, Wahrnehmungen, Gefühlen und Gedanken. Die Übungen im Anusara Yoga orientieren sich am Herzen. Körper und Geist sollen nicht lediglich von Aussen kontrolliert werden, sondern die Stellungen ergeben sich aus einem tiefen, kunstvollen Empfinden im Inneren. In den Klassen wird Wert auf Präzision gelegt - einerseits um gezielt vor Verletzungen zu schützen und andererseits um den vollen Nutzen der Asanas erleben zu können. Die Übungen sind einfach auszuführen; das Tempo ist gemässigt.

Michael Thurnherr
Michael Thurnherr

Im indischen Pushkar wurde Michael 1997 durch Yogi Shyamlal in die Tradition des Yoga eingeweiht. Über die Jahre liess er sich von verschiedensten Yogarichtungen und Lehrenden inspirieren, bevor er im Jahr 2002 die Lehrerlaubnis als Anusara Yoga Teacher erhielt. Sein grosses Anliegen ist es, die spirituelle Dimension des Yoga in den Unterricht einzubauen und erfahrbar zu machen. Er versteht es, den Bezug zum Alltag herzustellen, so dass die Erkenntnisse einer Yogaklasse auch im «normalen Leben» umgesetzt und angewendet werden können. Die nicht-duale tantrische Philosophie ergänzt er dabei mit seinen Erfahrungen als Mitglied der Lassalle-Glassman-Zenlinie, wo er unter der Leitung von Niklaus Brantschen-Roshi seit 1999 intensiv Zen praktiziert. Jede Übung wird so zu einem künstlerischen Ausdruck des Herzens und verbindet Präzision, Ausgewogenheit und tiefe Empfindung. 
Seit April 2009 führt Michael zusammen mit seiner Frau Lina die Yogaloft in Rapperswil-Jona. Nebst regulären Klassen unterrichtet er Workshops und Retreats zusammen mit seiner Frau, er bietet Yoga-Therapie an und ist seit 2007 Ausbilder im 200 Stunden Yoga Teacher Training von AIRYOGA. Zusätzlich zu seiner engagierten Tätigkeit als Yogalehrer leitet er hauptberuflich das Designstudio 2ND WEST in Rapperswil und ist Vater eines Sohnes und einer Tochter. Michael unterrichtet auf Deutsch und Englisch. 

 

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Freitag, 21. Mai, 2021
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Maria Pountou
Maria Pountou

Maria ist in Athen geboren und aufgewachsen. Ihr Yogaunterricht ist stark beeinflusst von der Ashtanga Yoga Tradition, wie auch von ihren Lehrern Dechen Thurman, Tiffany Cruikshank und Sri Dharma Mittra. Maria hat im Ausland östliche Philosophien studiert, sie verbindet diese Lehren mit ihrem Wissen über die körperliche Anatomie, um ihren Schülern Heilung durch Yoga zu vermitteln.
Maria ist es ein Anliegen, die Tradition und Integrität der Yogapraxis zu wahren und dabei einen unbeschwerten Humor und die Anerkennung der individuellen Bedürfnisse ihrer Schüler einfliessen zu lassen. Ihre Klassen zeichnen sich durch kreative Flows aus, die den Schülern ein tieferes Verständnis für die Ausrichtung des Körpers bringen und sie ermuntern sollen, ihre körperlichen und mentalen Schranken zu überwinden.
Maria ist bei der Yoga Alliance als E-RYT500 registriert. Sie unterrichtet auf Englisch.

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
18.15 - 19.30
Vinyasa Flow
Vinyasa Flow

Ein körperlicher, dynamischer Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Körperhaltungen im Yoga (Asanas) fliessend ineinander übergehen. Die Bewegungen werden vom Atem geführt. Vinyasa Flow ist intensives Yoga. Es kräftigt die Muskulatur und fördert Ausdauer, Balance und Beweglichkeit. Für alle mit Grundkenntnissen geeignet.
 

Sarah Mai
Sarah Mai

Nach ihrer ersten Yogastunde im Jahr 2004 wuchs aus einem anfänglichen Interesse bald eine grosse Leidenschaft. Sarah war fasziniert von der Verbindung zwischen präziser Körperarbeit und Spiritualität. Yoga hat sie durch herausfordernde Lebensphasen getragen, sie geerdet und ihr ein tiefes Selbstvertrauen geschenkt.
Ihre Yogalehrerausbildungen (Yoga Alliance) hat Sarah bei AIRYOGA in Zürich absolviert: Im 20012 das 200-Stunden Teacher Training und im 2015 das 300-Stunden Advanced Teacher Training unter der Leitung von Stephen Thomas. Ihre Kenntnisse vertieft sie ausserdem ständig in Workshops, unter anderem bei Gurmukh Kaur Khalsa, Rachel Zinman, Marc Holzmann, Yogeswari und Mark Stephens. Seit 2016 besucht Sarah zudem das Ausbildungsmodul ‚guter Unterricht‘ beim Schweizerischen Yoga Studium unter der Leitung von Johannes Glarner.
Sarah legt grossen Wert darauf, achtsam zu üben und intuitiv auf den Körper zu hören. In ihren Klassen wird das Bewusstsein immer wieder auf den Atem gelenkt. Yoga soll uns nicht nur kräftigen und erden, sondern uns auch dabei unterstützen den stillen Weg nach Innen und zu unserer Essenz zu finden. Mit ihren Schülern teilt sie philosophische Ansichten und lädt sie ein, das Bewusstsein vom Kopf in den Herzraum zu führen und in die Tiefe des Herzens zu lauschen. Sarah unterrichtet auf Deutsch und Englisch. 
Siehe auch ihre Website https://sarahmai.yoga
 

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Samstag, 22. Mai, 2021
10.00 - 11.15
Basic Hatha Yoga
Basic Hatha Yoga

In dieser Klasse werden die Grundlagen des Hatha Yoga gelehrt und geübt: Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck. Geeignet für Einsteiger.
 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank unterrichtet seit 2006 einen ruhigen und kraftvollen Hatha Yoga und Yin Yoga für Einsteiger und Erfahrene. Den Körper ausrichten, die Atembewegung wahrnehmen und aufmerksam sein, sind drei zentrale Elemente in meinen Stunden. Sich für eine Weile nach Innen wenden, eine andere Perspektive einnehmen, den Atem lenken und physische und geistige Widerstände und Grenzen studieren. Es entsteht Einheit und Ausgleich.
Frank hat seine Hatha Yogalehrer-Ausbildung bei Ifat Erez in Vancouver, Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala, Indien, genossen. Yin Yoga lernte er von Paul Grilley.
Frank lebt in der Nähe von Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern. 
Er unterrichtet Yogaklassen (siehe unten), Workshops und Retreats, auf Deutsch und Englisch.

Für Einsteiger
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
12.00 - 13.15
Vinyasa Flow
Vinyasa Flow

Ein körperlicher, dynamischer Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Körperhaltungen im Yoga (Asanas) fliessend ineinander übergehen. Die Bewegungen werden vom Atem geführt. Vinyasa Flow ist intensives Yoga. Es kräftigt die Muskulatur und fördert Ausdauer, Balance und Beweglichkeit. Für alle mit Grundkenntnissen geeignet.
 

Stefania Maria Bernet
Stefania Maria Bernet

Dank ihrem ersten Lehrer Selvarajan Yesudian kam Stefania bereits als Kind in Kontakt mit Meditation und Pranayama. Den körperlichen Aspekt des Yoga lernte sie Jahre später, während ihrer Ausbildung an der Schauspielschule, kennen. Bikram Yoga war Stefanias erster Einstieg in eine regelmässige, disziplinierte Asana-Praxis. Begeistert vom kraftvollen Potential dieser Sequenz absolvierte Stefania die Lehrerausbildung am Bikram Yoga College of India. Anschliessend unterrichtete sie an verschiedensten Orten der Welt - in Hawaii, an der amerikanischen Westküste, in Spanien und in der Schweiz. Es folgten Weiterbildungen zum Medical Yoga Coach an der German Medical School in Berlin, zahlreiche Immersions mit ihren Hatha Yoga- Lehrern Stephen Thomas und Noah McKenna, ein 200-Stunden Vinyasa Yoga Teacher Training mit Carol Murphy sowie Vertiefung in Pranayama und Meditation mit Shri O.P. Tiwari nach der Tradition von Kaivalyadhama.
Stefania legt Wert auf die gesunde Ausrichtung des Körpers, wie auch auf die herzliche und sanftmütige Haltung nach innen. „Geleitet von einem offenen Herzen und einem neugierigen Geist erforschen wir spielerisch die Grenzen zwischen Leichtigkeit und Intensität - das ist mein Yoga.“
Stefania unterrichtet ihre Klassen auf Deutsch und Englisch. Für mehr Infos siehe auch ihre Webseite www.pranastation.ch

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Sonntag, 23. Mai, 2021
10.30 - 11.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Fabian Bächli
Fabian Bächli

Fabian bewegte sich schon als Kind ausserordentlich gern. Nach einer Lehre als Landschaftsgärtner und einer Ausbildung in Sozialer Arbeit studierte er am SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) drei Jahre zeitgenössischen Tanz. Dort war er anschliessend auch als Lehrer tätig. Durch die Liebe zum Tanz gelangte Fabian im Jahr 2003 zum Yoga, das ihn von Beginn an begeisterte. Zurück in der Schweiz vertiefte er sich mehr und mehr in den Yoga und fand in Stephen Thomas den gewünschten Lehrer, der ihn in die Yogaphilosophie und Praktiken von Asana, Pranayama und Meditation einführte. Fabians Hatha Yoga Klassen sind von verschiedenen Bewegungsrichtungen aus dem zeitgenössischen Tanz beeinflusst. Er achtet auf eine möglichst anatomische Ausrichtung des Körpers, angepasst an die individuellen Voraussetzungen. Seine Lektionen sind eine Reise ins Innere des Körpers – um seinen Körper besser kennenzulernen, die Gedanken in den Hintergrund zu stellen und alle Zellen im Körper zu wecken. Ein weiterer Fokus richtet sich auf das Herz, um mehr Aufmerksamkeit in die Gefühlswelt zu bringen, wie auch Glück und Liebe für sich selbst und für alle Lebewesen zu kultivieren. Fabian unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
18.15 - 19.30
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Nina Isabel
Nina Isabel

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt - dies stets unter dem Blickwinkel, selbst Schülerin und Anfängerin zu sein. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen. Das Leben aus dem Herzen heraus zu leben und eine Tiefgründigkeit und Sensibilität zu entwickeln, um die daraus gewonnenen Einsichten und Grundsätze auch abseits der Matte zu praktizieren und zu leben. Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012 und hat das 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich absolviert. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch
 

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)