• English
  • Deutsch

Zürich

Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Mittwoch, 20. Oktober, 2021
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (27 Plätze frei)
Donnerstag, 21. Oktober, 2021
18.15 - 19.45
Anusara inspired Yoga
Anusara inspired Yoga

Das Wort Anusara bedeutet "mit Anmut fliessen". Anusara Yoga basiert auf dem Hatha Yoga und kombiniert einfache und effektive biomechanische Prinzipien zur Ausrichtung des Körpers mit einem tiefen spirituellen Verständnis des Yoga. Es setzt die Bereitschaft voraus, uns jeder Facette unseres Selbst bewusst zu werden - des Lichts und des Schattens, der ganzen Palette von Empfindungen, Wahrnehmungen, Gefühlen und Gedanken. Die Übungen im Anusara Yoga orientieren sich am Herzen. Körper und Geist sollen nicht lediglich von Aussen kontrolliert werden, sondern die Stellungen ergeben sich aus einem tiefen, kunstvollen Empfinden im Inneren. In den Klassen wird Wert auf Präzision gelegt - einerseits um gezielt vor Verletzungen zu schützen und andererseits um den vollen Nutzen der Asanas erleben zu können. Die Übungen sind einfach auszuführen; das Tempo ist gemässigt.

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (8 Plätze frei)
20.00 - 21.00
Pranayama & Meditation
Pranayama & Meditation

Pranayama ist eine zentrale Praxis im traditionellen Hatha Yoga, in der der Atem, das Ausgleichen von feinstofflichen Energie-Mustern, energetische Reinigung und Energieverschlüsse (Bandhas) eingesetzt werden. Korrekt und regelmässig ausgeführt hat Pranayama therapeutische und heilende Wirkung und fördert das spirituelle und geistige Wachstum. Ausserdem öffnet Pranayama das Tor zu tiefer Konzentration und Meditation.
In dieser Klasse wird Pranayama auf traditionelle Weise unterrichtet, so wie er seit vielen Generationen weitergegeben wird. Dadurch erlernen die Schüler die Techniken auf beständige und sichere Weise und erreichen Ausgeglichenheit und Klarheit auf körperlicher und mentaler Ebene.
Für Pranayama sind Vorkenntnisse in Yoga Asana und/oder sitzender Meditation empfohlen
 

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (11 Plätze frei)
Mittwoch, 27. Oktober, 2021
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (24 Plätze frei)
Donnerstag, 28. Oktober, 2021
18.15 - 19.45
Anusara inspired Yoga
Anusara inspired Yoga

Das Wort Anusara bedeutet "mit Anmut fliessen". Anusara Yoga basiert auf dem Hatha Yoga und kombiniert einfache und effektive biomechanische Prinzipien zur Ausrichtung des Körpers mit einem tiefen spirituellen Verständnis des Yoga. Es setzt die Bereitschaft voraus, uns jeder Facette unseres Selbst bewusst zu werden - des Lichts und des Schattens, der ganzen Palette von Empfindungen, Wahrnehmungen, Gefühlen und Gedanken. Die Übungen im Anusara Yoga orientieren sich am Herzen. Körper und Geist sollen nicht lediglich von Aussen kontrolliert werden, sondern die Stellungen ergeben sich aus einem tiefen, kunstvollen Empfinden im Inneren. In den Klassen wird Wert auf Präzision gelegt - einerseits um gezielt vor Verletzungen zu schützen und andererseits um den vollen Nutzen der Asanas erleben zu können. Die Übungen sind einfach auszuführen; das Tempo ist gemässigt.

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (10 Plätze frei)
20.00 - 21.00
Pranayama & Meditation
Pranayama & Meditation

Pranayama ist eine zentrale Praxis im traditionellen Hatha Yoga, in der der Atem, das Ausgleichen von feinstofflichen Energie-Mustern, energetische Reinigung und Energieverschlüsse (Bandhas) eingesetzt werden. Korrekt und regelmässig ausgeführt hat Pranayama therapeutische und heilende Wirkung und fördert das spirituelle und geistige Wachstum. Ausserdem öffnet Pranayama das Tor zu tiefer Konzentration und Meditation.
In dieser Klasse wird Pranayama auf traditionelle Weise unterrichtet, so wie er seit vielen Generationen weitergegeben wird. Dadurch erlernen die Schüler die Techniken auf beständige und sichere Weise und erreichen Ausgeglichenheit und Klarheit auf körperlicher und mentaler Ebene.
Für Pranayama sind Vorkenntnisse in Yoga Asana und/oder sitzender Meditation empfohlen
 

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (12 Plätze frei)