• English
  • Deutsch

Zürich

Roberto De Cicco

Yoga ist für Robi eine Liebesgeschichte , die vor knapp 20 Jahren auf einer Reise in Indien begann, und die ihn seither nicht mehr losgelassen hat. Den  eigenen Körper immer wieder neu wahrzunehmen und zu entdecken, die Zusammenhänge mit dem Geist zu erforschen… er kommt sich manchmal vor wie ein Wissenschaftler, der ständig AHA-Momente hat.
Robi liebt die Ästhetik in den Körperstellungen des Yoga und die damit verbundene innere Einstellung. Als ehemaliger Fussballspieler ist ihm der Übergang vom Sport zum Yoga sehr einfach gefallen. Ja, die O-Beine und ein paar verkürzte Sehnen sind geblieben, aber genauso die Kondition und das Durchhaltevermögen.
Seine Ausbildungen umfassen über 500 Stunden bei Stephen Thomas und Doug Keller. Hinzu kommen viele Jahre in Ashrams und buddhistischen Meditationszentren. In seinen Yogastunden lässt Robi sämtliche Elemente einfliessen, die ihm bisher auf seinem Weg mitgegeben wurden und die er  als hilfreich empfindet. Der Spassfaktor darf ebenfalls nicht zu kurz kommen.
Neben seinen Jahren in Südostasien und Indien hat Robi auch längere Zeit in Irland und Peru/Bolivien verbracht, wo die Yogapraxis für ihn nicht nur auf der Matte stattfand, sondern zum Beispiel auch im Garten bei Bauern, in Vipassana-Retreats oder während Ayahuasca/San Pedro- und Kambo-Zeremonien.
Viele inspirierende Menschen haben einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen, darunter sind tibetische Lamas, eine irische Künstlerin, indische Yogis, eine liechtensteinische Marketing Beraterin, und ein spanischer Schamane.
Robi unterrichtet auf Deutsch und Englisch. Für mehr Infos siehe seine Webseite www.touchandrituals.ch